Juli 12, 2021

Inhaltsverzeichnis

Seilspringen als Workout ist zwar nichts Neues — trotzdem entdecken viele das Training mit dem Seil gerade für sich wieder. Und das ist kein Wunder: Der Kalorienverbrauch beim Seilspringen ist nämlich Argument allein, das Seil regelmäßig in das Workout einzubauen. Aber wie hoch genau ist beim Seilspringen der Kalorienverbrauch und wie viel höher ist er im Vergleich zu anderen Sportarten? 

Wer überlegt, das Seilspringen in die Fitnessroutine einzubauen, dürfte das Thema Seilspringen und Kalorienverbrauch sehr interessieren. Befragt man Google dazu, werden unzählige Angaben zum Kalorienverbrauch beim Seilspringen ausgespuckt: von 200 bis 700 Kalorien pro 30 Minuten ist alles dabei. Leider sind diese pauschalen Angaben aber wenig hilfreich, da sie weder das Geschlecht, noch das Gewicht berücksichtigen.

Das Einzige, was pauschal schon jetzt gesagt werden kann ist: Der Kalorienverbrauch beim Seilspringen ist ziemlich hoch! Und wie hoch genau er in jedem individuellen Fall ist, lässt sich sogar ganz einfach bestimmen. Dazu muss aber erst mal klar sein, wie der menschliche Stoffwechsel funktioniert und welche Rolle die Kalorien in unserem System überhaupt spielen.

pallid falcon ausrüstung seilspringen

Stoffwechsel: Wie verbrennt der Körper eigentlich Kalorien?

Wer auf seine Ernährung und vor allem auf das eigene Körpergewicht achtet, riskiert wahrscheinlich öfter einen Blick auf die Nährwertangaben von Lebensmitteln, um den Kaloriengehalt pro 100 g herauszufinden. Aber was sind eigentlich Kalorien?

Kurz gesagt: Energie. Aus insgesamt drei Nährstoffgruppen kann der Körper Energie beziehen, darunter fallen

  • Kohlenhydrate,
  • Eiweiße und
  • Fette.
Diese sogenannten Makronährstoffe sind also Energieträger und liefern dem Körper unterschiedlich hohe Mengen an Kalorien. Die durch die Nahrung zugeführte Energie benötigt der Körper pausenlos — beispielsweise für körpereigene Prozesse wie:
  • Zellerneuerung
  • Regulierung der Körpertemperatur
  • Neubildung von Körperbestandteilen wie Haut oder Haaren
  • Verdauung
  • Stoffwechsel
  • Bewegung

Werden dem Körper mehr Kalorien zugeführt als er eigentlich benötigt, wird die überschüssige Energie in Form von Fett für schlechtere Zeiten gespeichert und abgelagert. Wer genau diesen Prozess tunlichst vermeiden, oder Fettspeicher reduzieren will, muss also darauf achten, dass weniger Kalorien durch die Ernährung aufgenommen werden als der Körper benötigt. Wer mit Seilspringen abnehmen möchte, muss also nicht nur den persönlichen Kalorienverbrauch beim Seilspringen kennen, sondern auch den täglichen Kalorienbedarf beziehungsweise -umsatz des eigenen Körpers.

Wie hoch der persönliche Grundumsatz an Kalorien ist, kann mithilfe des Alters, des Geschlechts, der Größe sowie des Körpergewichts errechnen werden.

 

 

Wie viel Kalorien verbrennt man beim Seilspringen?

Damit der genaue Kalorienverbrauch bei Sportarten bestimmt werden kann, haben Wissenschaftler die Maßeinheit MET entwickelt, die Auskunft über die Intensität von sämtlichen Bewegungen und Workouts geben kann.

MET steht dabei für „Metabolisches Äquivalent“ und setzt die benötigte Energie bei einer Sportart ins Verhältnis mit dem Ruhezustand eines Körpers. Je höher der MET-Wert einer jeweiligen Sportart ist, desto höher ist also auch der Kalorienverbrauch.

Diese Definition ist bezogen auf einen 40-jährigen Mann im Ruhezustand, der ein Körpergewicht von 70 kg hat und einen Sauerstoffverbrauch von 3,5 ml pro Minute hat. Zum Vergleich: Bei Frauen wird ein Sauerstoffverbrauch von nur 3,15 ml pro Minute pro kg Körpergewicht angenommen, sodass sich der jeweilige Kalorienverbrauch bei Frauen entsprechend etwas reduziert. Aber keine Sorge: Das ist nicht so unfair, wie es zunächst erscheinen könnte, denn bei Frauen ist der tägliche Kalorienbedarf ebenfalls geringer.

Der MET-Wert beim Rope Skipping wird vom Compendium of Physical Activities mit 11 angegeben, was im Vergleich zu vielen anderen Sportarten sehr hoch ist. Beim Seilspringen Kalorien verbrennen — das geht also ziemlich gut!

seilspringen auf springseil matte pallid falcon

MET-Formel: So kannst du deinen persönlichen Kalorienverbrauch beim Seilspringen errechnen

Möchte man wissen, wie viele Kalorien durch Seilspringen wirklich verbrannt werden, kann eine etwas vereinfachte Rechnung herangezogen werden:

Körpergewicht x MET = Kalorienverbrauch pro Stunde

Bei dem Prototyp des 40-jährigen Mannes würden das also 70 x 11 = 770 Kalorien pro Stunde bedeuten, was enorm hoch ist.

Noch genauer ist aber die sogenannte MET-Formel, mit der du ziemlich gut den Kalorienverbrauch einer Sportart pro Minute für dich ausrechnen kannst. Sie setzt sich zusammen aus dem MET-Wert, dem Sauerstoffverbrauch und dem Körpergewicht und ergibt den jeweiligen Kalorienverbrauch pro Minute.

👉 Die MET-Formel bei Männern:

MET x 3,5 x Körpergewicht in kg / 200 = Kalorienverbrauch pro Minute

Da bei Frauen nicht von 3,5 ml, sondern von 3,15 ml Sauerstoffverbrauch pro Minute ausgegangen wird, sieht hier die MET-Formel entsprechend anders aus.

👉 Die MET-Formel bei Frauen:

MET x 3,15 x Körpergewicht in kg / 200 = Kalorienverbrauch pro Minute

Am Beispiel von Seilspringen würde sich bei dieser Formel ein ähnlicher, aber sogar etwas höherer Kalorienverbrauch beim Seilspringen bei einem Mann mit einem Körpergewicht von 70 kg ergeben als bei der einfachen Berechnungsmethode:

11 x 3,5 x 70 / 200 = 13,48 (Seilspringen kcal/Minute)

Bezogen auf 60 Minuten, kommt man mit dieser Formel sogar auf einen Kalorienverbrauch beim Seilspringen von 808 pro Stunde!

Dennoch gilt: Diese Formel liefert nur einen guten Richtwert. Jeder Körper und jeder Stoffwechsel funktionieren anders, entsprechend kann der tatsächliche Kalorienverbrauch beim Springseil springen auch immer etwas davon abweichen. Wer diesen wissen möchte, kann zum Beispiel eine Fitness-Uhr beim Training tragen, die nach dem Workout den genauen Kalorienverbrauch anzeigt.

Tabelle Kalorienverbrauch: Seilspringen im Vergleich mit anderen Sportarten

Dass wir ziemlich viele Kalorien beim Seilspringen verbrennen können, wird vor allem dann deutlich, wenn man dessen MET-Wert mit anderen Sportarten vergleicht. Wie steht zum Beispiel der Energieumsatz mit dem Kalorienverbrauch beim Joggen im Verhältnis?

Die MET-Formel wurde in dieser Übersicht auf einen Mann mit einem Körpergewicht von 70 kg angewendet.

Übung

MET

30 Minuten

60 Minuten

Ruhezustand

1

37

74

Seilspringen

11

404

808

Joggen (hohe Intensität)

9

331

662

Spinning

7

257

514

Krafttraining

5

184

367

Yoga (intensiv)

4

147

294

 

Anhand der verschiedenen MET-Werte ist also deutlich zu erkennen, dass man ziemlich gut Kalorien mit Seilspringen verbrennen kann. Es können sogar mehr Kalorien beim Seilspringen verbrannt werden als beim Joggen! Das Training mit dem Seil bietet sich durch seinen hohen Kalorienumsatz perfekt an, um es als kräftigende Cardio-Sequenz mit anderen Sportarten zu kombinieren.

 

Mehr Kalorien verbrennen: So kannst du dein Training mit dem Springseil optimal ergänzen

Ein Workout mit dem Springseil lässt sich zum Beispiel sehr gut in ein HIIT-Training (High Intensity Intervall Training) einbauen. Wenn du Springseil-Einheiten mit Kraftübungen im Wechsel machst, kannst du deinem Körper eine perfekte Kombination aus Cardio und Kraftaufbau bieten.

Denn: Nicht umsonst können wir so viele Kalorien beim Seilspringen verbrennen — es ist nämlich ziemlich anstrengend. Immerhin fordert das Rope-Skipping-Training nicht nur Kondition und Kraft in den Beinen und im Rumpf, sondern noch dazu ein hohes Maß an Koordination.

Es tut also ziemlich gut, wenn du nicht zu lange am Stück mit dem Springseil springst, sondern immer mal wieder auch andere Übungen dazwischenschiebst. So wirst du am Ende wahrscheinlich in der Summe länger Seilspringen können als einmal am Stück ohne andere Zwischensequenzen. Und eines ist klar: Je mehr Minuten du am Tag Springseil springst, desto mehr Kalorien kannst du auch verbrennen.

 

Fazit

Die Frage „Seilspringen oder Joggen?“ dürfte damit also geklärt sein, zumindest wenn man den höchstmöglichen Kalorienverbrauch erzielen möchte. Durch den hohen MET-Wert können wir nämlich extrem viele Kalorien beim Seilspringen verbrennen — und das schon in kurzer Zeit. Ein Training mit dem Springseil macht also nicht nur Spaß und trainiert unsere Kondition, Koordination und Kraft, sondern lässt unseren Kalorienverbrauch auch ordentlich in die Höhe steigen!

Solltest Du noch Equipment für das Seilspringen suchen bist Du bei Pallid Falcon genau richtig, schau doch mal hier.